Ideale Schönheit by Dr. Peter Durnig

„Schönheit ist auch demokratischer geworden“

Der Kärntner Schönheitschirurg Peter Durnig wird in seinem Beruf immer wieder mit den Einflüssen des Internets konfrontiert: „Trends kommen schneller in Umlauf und die Bilder sind überarbeitet. Doch durch das Internet ist Schönheit auch demokratischer geworden. Man kann vieles schön finden. Die jüngeren Patienten haben ein sehr breites Wissen. Sie fragen aber auch oft nach ganz neuen Sachen aus dem Internet, von denen man noch gar nicht weiß, ob sie sich bewähren werden.“ Früher sei das Schönheitsideal ein Gesamtkunstwerk gewesen, heute wolle man eher „die Nase von dieser und die Lippen von jener“. Die Lippen von Angelina Jolie würden z. B. öfter nachgefragt. Durnigs Patientenkreis wird breiter – jünger und älter.

Vor allem die prophylaktischen Botox-Injektionen würden im Trend liegen: „Patienten wollen sich jugendlich halten. Die Brustvergrößerung zum 16. Geburtstag ist hier hingegen kein Thema“, sagt er. Es gebe aber auch Unterschiede bei den Generationen. Bei den Augenbrauen beobachtet er zum Beispiel, dass ältere Frauen eher einen rundlichen Bogen wie Greta Garbo wünschen, die 40- bis 50-Jährigen eine nach oben hin ansteigende Braue, wie sie Supermodel Gisele Bündchen hat, und die Jungen den Balken von Cara Delevingne bevorzugen. Über das Internet werde auch vermehrt ein angelsächsisches Schönheitsideal verbreitet. Der Unterschied sei aber: „In den USA ist man stolz, zu zeigen, dass man sich eine Operation leisten kann.

Wichtig ist, sich vorher schon zu einem Beratungstermin anzumelden. Am besten gleich nach der Ankunft am Freitag. Dr. Peter Durnig, der in Österreich zum beliebtesten plastischen Chirurgen gewählt wurde, hat seine Medical-Spa-Räume im Schlosshotel Velden am Wörthersee und weiß:

„So eine Beauty-Analyse dauert ca eine halbe Stunde. Ich biete den Gästen hier eine Kombination aus selbst weiterentwickelten und schonenden Verjüngungsmethoden und OP-Techniken an“.

In Europa steht man auf Natürlichkeit. Die Schauspielerin Renée Zellweger wäre in Europa wahrscheinlich nie so verändert worden wie in den USA, wobei man allein von den Bildern ausgehend nicht genau sagen kann, was bei ihr tatsächlich alles gemacht worden ist“, erklärt der Experte. Durnig streicht hervor, dass nicht alles machbar und auch sinnvoll ist. „Bei Bildvorlagen sind Licht und Perspektive häufige Probleme. Auch die Individualität hat einen großen Stellenwert. Nicht jede Nase passt in jedes Gesicht. Proportionen haben schon in der Antike eine große Rolle gespielt“, gibt er zu bedenken. Attraktivität bedeutet für ihn „optisch ansprechend“, Schönheit gehe „viel tiefer“. Als Arzt freue es ihn, dies unterstützen zu können. Viele Frauen würden nach einem Eingriff so viel Selbstbewusstsein gewinnen, dass sich ihr ganzes Auftreten verwandle, „wie von der Puppe in einen Schmetterling“.

Luxus und Schönheit haben jetzt einen Namen!

Durnig Aesthetics – die Ordination für Ästhetische Medizin im Schloss Velden!

Im genialen neuen Medical SPA direkt am Wörthersee, eingebettet in das Schloss-SPA auf 3600m².

Wir freuen uns Ihnen ab sofort unsere Leistungen rund um die Ästhetischen Medizin und Chirurgie im neuen Luxus-Ambiente anbieten zu können!

Die Schwerpunkte werden Sie begeistern!

· sofortige effektive und schonende Gesichtverjüngung

· Premium Freshness & Prävention: neue Beauty Kombinationen nach Dr. Durnig

· tageschirurgische Operationen inklusive perfekter Erholung und Nachbetreuung

· Mikroschaumveröden von Beinvenen ultraschall-kontrolliert und schonend

· NEU: ein revolutionäres Computerprogramm simuliert das optimale Ergebnis Ihrer Brustvergrösserung!

Lassen Sie sich im eleganten Luxusambiente des Schlosshotels beraten und mit den neuesten Methoden behandeln! Pure Wohlfühlatmosphäre!

Fettabsaugung by Dr. Lisborg

Fettabsaugung by Dr. Lisborg

Die Fettabsaugung, auch Liposuktion genannt, ist ein ästhetisch chirurgischer Eingriff, bei dem Fettzellen mittels einer Kanüle an bestimmten Körperregionen abgesaugt werden. Damit ist es möglich, langfristige Ergebnisse zu erzielen. Der Körper bildet nach der Pubertät keine neuen Fettzellen. Der Grund warum viele Menschen trotzdem stark zunehmen liegt daher nicht an neu gebildeten Fettzellen, sondern daran, dass sich bestehende Zellen aufblähen und dicker werden. Durch eine Liposuktion wird ganz einfach die Anzahl dieser Zellen verringert, was zu einer nachhaltigen und schöneren Körperform führt.

Im PKLP Ästhetik Zentrum in Klagenfurt, Kärnten erfolgt die Fettabsaugung in Kombination mit der Tumeszenz-Lokalanästhesie, bei der große Flächen sicher und lange wirksam betäubt werden können. Die Liposuktion ist eine der risikoärmsten Methoden zur Fettabsaugung. Dabei wird überschüssiges Fettgewebe dauerhaft entfernt. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass diese Methode nahezu überall am Körper anwendbar ist.

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass eine Fettabsaugung nur für den Bauch im Zuge einer Bauchdeckenstraffung bzw. für ungeliebte Reiterhosen durchgeführt werden kann. Tatsache ist, dass dieser ästhetische Eingriff an fast allen Körperregionen – so zum Beispiel auch an den Oberarmen im Zuge einer Oberarmstraffung – zum Einsatz kommen kann.

An welchen Körperregionen kann eine Liposuktion durchgeführt werden?

Einsatzgebiete:

• Doppel-Kinn
• Oberarme (Oberarmstraffung)
• weibliche Brust
• männliche Brust
• Bauch/Taille (Bauchdeckenstraffung)
• Gesäßstraffung
• Rücken
• Hüften
• Oberschenkel
• Waden
• Fußknöchel-Region

Was passiert bei einer Fettabsaugung?

Zunächst erfolgt die Vorbereitung mit der speziellen Tumeszenz-Lokalanästhesie, indem eine stark verdünnte Betäubungslösung in größeren Mengen in das Gewebe eingespritzt wird. Dieses Verfahren gehört zu den derzeitig häufigsten angewendeten Methoden und gilt als besonders Risikoarm. Bei der Anwendung dieser Lokalanästhesie in Kombination mit einem Dämmerschlaf gibt es kein Narkoserisiko. Durch die Mobilität des Patienten wird zusätzlich das Trombose-Risiko minimiert.

Danach wird eine Vibrationskanüle über mehrere kleine Schnitte in die Haut eingeführt. Dabei werden überschüssige Fettzellen zwischen Unterhaut und Muskulatur gelöst und abgesaugt.

Fettabsaugung

Genesung / Nachbehandlung

In der Regel ist es den Patienten bereits nach wenigen Tagen möglich, ihren geregelten Tagesablauf nachzugehen. Es können Blutergüsse (blaue Flecken) auftreten, die sich nach ein bis zwei Wochen wieder auflösen und im Alltag nicht behindern. Die Empfindung nach der Operation gleicht dem eines Muskelkaters und hält für einige Tage an. Die äußere Abheilung ist meist nach vier Wochen abgeschlossen, der Heilungsprozess im Körper kann bis zu sechs Monate andauern. Kompressionswäsche ist ein wichtiger Bestandteil der Nachbehandlung, da sie den Heilungsprozess beschleunigt. Im PKLP Ästhetikzentrum in Kärnten, Klagenfurt wird nach dem Eingriff ein Kompressionsmieder angepasst, das für mehrere Wochen getragen werden sollte. Ausführliche Informationen über die Zeit nach Ihrer Behandlung erhalten Sie selbstverständlich bei unserem gemeinsamen Erstgespräch im PKLP Ästhetikzentrum.

Welche Verfahren der Fettabsaugung werden bei Dr. Lisborg angeboten?

Neben der Liposuktion bietet Dr. Lisborg, Facharzt für ästhetische Chirurgie, auch die sogenannte „HD Fettabsaugung“ an. Bei der High Definition Liposuction kommt modernste Ultraschall-Technologie zum Einsatz. Dabei werden Fettzellen gezielt zerstört. Dies hat den Vorteil, dass das verflüssigte Körperfett sanfter abgesaugt werden kann, ohne dabei das umliegende Gewebe zu beschädigen. Diese Art der Fettabsaugung eignet sich insbesondere für sportliche Männer, die ihrem Körper ohne hartes Training zur Traumfigur verhelfen wollen.

Fettabsaugung

Welche Personen sind für eine Fettabsaugung geeignet?

Obwohl es sich hier um eine gängige Operationsmethode handelt, ist dennoch nicht jeder für eine Fettabsaugung geeignet. Idealerweise haben Patienten lokale Fettdepots, sind nicht stark übergewichtig und befinden sich in guter gesundheitlicher Verfassung. Manchmal muss auch von einer Fettabsaugung abgeraten werden, wenn die Elastizität der Haut nicht ausreichend ist. Hier kann eventuell mit einer Hautstraffung nachgeholfen werden. Ob Sie für eine Liposuktion in Frage kommen, wird selbstverständlich bei Ihrem Beratungsgespräch abgeklärt.

Welche Risiken können bei einer Fettabsaugung auftreten?

Die Risiken einer Fettabsaugung im PKLP Ästhetikzentrum sind äußerst gering. Trotzdem möchten wir Sie gerne über mögliche ungewollte Reaktionen Ihres Körpers aufklären. Ausführliche Informationen über die Risiken Ihrer Absaugung erhalten Sie selbstverständlich bei unserem gemeinsamen Erstgespräch im PKLP Ästhetikzentrum.

Was kostet eine Fettabsaugung in Kärnten?

So einzigartig, wie jeder Mensch ist, so individuell auf ihn zugeschnitten muss auch die jeweilige Behandlung sein. Dementsprechend unterschiedlich können sich auch die Preise gestalten. Diese richten sich auch nach der Größe des Eingriffs sowie nach Ihren persönlichen Wünschen. Gerne informieren wir Sie ausführlich über die Preisgestaltung für Ihre ganz individuelle Behandlung sowie mögliche Finanzierungsmöglichkeiten mittels unseres Partners bei Ihrem Beratungsgespräch im PKLP Ästhetikzentrum.

Merken

Merken

Fettabsaugung by Dr. Peter Lisborg

Fettabsaugung by Dr. Peter Lisborg

Im PKLP Ästhetik Zentrum erfolgt die Fettabsaugung in Kombination mit der Tumeszenz-Lokalanästhesie, bei der große Flächen sicher und lange wirksam betäubt werden können. Die Liposuktion ist eine der risikoärmsten Methoden zur Fettabsaugung, entfernt dauerhaft überschüssiges Fettgewebe und ist nahezu überall am Körper anwendbar.

Das Verfahren

Zunächst erfolgt die Vorbereitung mit der speziellen Tumeszenz-Lokalanästhesie, indem eine stark verdünnte Betäubungslösung in größeren Mengen in das Gewebe eingespritzt wird. Bei der Anwendung dieser Lokalanästhesie in Kombination mit einem Dämmerschlaf gibt es kein Narkoserisiko. Durch die Mobilität des Patienten wird zusätzlich das Trombose-Risiko minimiert. Danach wird eine Vibrationskanüle über mehrere kleine Schnitte in die Haut eingeführt. Der Arzt löst überschüssige Fettzellen zwischen Unterhaut und Muskulatur los und saugt diese ab.

Genesung und Nachbehandlung

In der Regel ist es den Patienten bereits nach wenigen Tagen möglich, ihrem geregelten Tagesablauf nachzugehen. Es können Blutergüsse (blaue Flecken) auftreten, die sich nach ein bis zwei Wochen wieder auflösen und im Alltag nicht behindern. Die Empfindung nach der Operation gleicht dem eines Muskelkaters und hält für einige Tage an. Die äußere Abheilung ist meist nach vier Wochen abgeschlossen, der Heilungsprozess im Körper kann bis zu sechs Monate andauern. Nach dem Eingriff wird ein Kompressionsmieder angepasst, das für mehrere Wochen getragen werden sollte.
Ausführliche Informationen über die Zeit nach Ihrer Behandlung erhalten Sie selbstverständlich bei Ihrem gemeinsamen Erstgespräch im PKLP Ästhetikzentrum.

Cellulite cut out. Conceptual image plastic surgery concept. Beautician touch and draw correction lines on woman. Before plastic surgery operetion. Isolated
Cellulite cut out. Conceptual image plastic surgery concept. Beautician touch and draw correction lines on woman. Before plastic surgery operetion. Isolated

Risiken

Die Risiken einer Fettabsaugung im PKLP Ästhetikzentrum sind äußerst gering. Trotzdem möchte Sie das Team von Dr. Peter Lisborg  über mögliche ungewollte Reaktionen Ihres Körpers aufklären. Ausführliche Informationen über die Risiken Ihrer Absaugung erhalten Sie selbstverständlich beim gemeinsamen Erstgespräch im Ästhetikzentrum.

Einsatzgebiete:

  • Doppel-Kinn
  • Oberarme
  • weibliche Brust
  • männliche Brust
  • Bauch/Taille
  • Rücken
  • Hüften
  • Oberschenkel
  • Waden
  • Fußknöchel-Region

Kontakt:

PKLP Ästhetik
Zentrum für ästhetische Chirurgie

Feldkirchnerstraße 217
9020 Klagenfurt
Österreich

Telefon: +43 (0) 463 / 500 651
Fax: +43 (0) 463 / 500 651 130
Email: office@pklp.at

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag
08:00 – 17:00 Uhr
sowie nach terminlicher Vereinbarung


Wien
Rotenhofgasse 14
1100 Wien
Österreich

Telefon: +43 (0) 1 22 60 160
Fax: +43 (0) 463 / 500 651 130
Email: office@pklp.at

 

Merken

PLKP Ästhetik Zentrum Klagenfurt

PLKP Ästhetik Zentrum

„Im PLKP Ästhetik Zentrum empfängt Sie ein Team hervorragend ausgebildeter Spezialisten, die Sie kompetent beraten und behandeln. Der rege Austausch mit anderen Experten weltweit ermöglicht es, unseren Patienten Behandlungen auf dem modernsten medizinischen Stand anzubieten. Da jeder Ästhetik anders empfindet, sollte auch die ästhetische Medizin auf die individuellen Wünsche der Patienten eingehen. Unsere Patienten können aus einem umfassenden Spektrum von Behandlungsmöglichkeiten wählen.In einer freundlichen und einfühlsamen Beratung zeigen wir Ihnen, wie sich Schönheitsmakel oft schon durch kleine Eingriffe beseitigen lassen. Wir nehmen uns Zeit und planen jede Operation ganz genau. Und auch während der Nachbehandlung sind wir immer gerne für Sie da.

Ziele: Dr. Lisborg

Mein Ziel ist es, Ihre natürliche Schönheit zur Geltung zu bringen.Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Jeder Mensch sieht nicht nur anders aus, sondern findet auch andere Dinge schön. Und das ist gut so. Ich sehe meine Aufgabe nicht darin, festzulegen, was schön aussieht und was nicht. Ich möchte Ihnen helfen, das zu verwirklichen, was Sie sich wünschen.

 aesthetik-zentrum-team__2014-06-15

Ästhetische Chirurgie

Seit über achtzehn Jahren arbeite ich im Bereich der ästhetischen Chirurgie. Durch den ständigen Erfahrungsaustausch mit meinen Kollegen, sowohl in Österreich als auch international, konnte ich einen großen Beitrag dazu leisten, dass besondere Operationstechniken, wie zum Beispiel die AVELAR-Technik oder das Einsetzen von Brustimplantaten über einen sehr kleinen Schnitt im Brustwarzenhof, weltweit angewendet werden. Ich lege Wert auf modernste medizinische Standards und bin auch weiterhin international tätig, um die Verfahren der ästhetischen Medizin immer weiter zu entwickeln.

Ihr Dr. Peter Lisborg“