Business, Event, Lifestyle, Terminaviso

Auf Falcos Spuren – „Trinität“

17. Januar 2015

 Auf Falcos Spuren

Unter Rap versteht man das Singen und Sprechen gereimter Texte, die in einem ganz bestimmten Takt rhythmisch vorgetragen werden. Die Villacher Hip-Hop-Crew „Trinität“ hat dies zur Perfektion getrieben. Der Society-Blog stellt nun drei der bedeutendsten Unikate dieser Generation vor.

Die Kärntner „Trinität“ sind drauf und dran, die Bühnen dieser Welt zu erobern. Bestehend aus „Queeen“ (Rapperin), „Percy“ (Sänger) und „Renato Moe“ (Musikproduzent), steht dieses musikalische Triumvirat für die Zukunft der österreichischen Rap-Szene. Mit Ihrer Musik sind sie
durch die Kombination aus deutschen Strophen und englischen Refrains nicht nur Online bekannt. Eine moderne musikalische Reise auf den Spuren Falcos. Zuletzt wurde mit dem ersten Hit „Fight for the Glory“ bei der Kalenderpräsentation der Kärntner
Eishockeymannschaft „VSV“ ordentlich aufgegeigt und Massen trotz der Liedpremiere bereits zum Mitsingen bewegt. Honoriert wurde nach dem Auftritt insbesondere die Leistung der Frontfrau „Queeen“, die mit ihrem Sieg beim Bundesredewettbewerb, die Rap-Lokomotive auf Schiene setzte.
Kärntens „Trinität“ setzt auch auf die visuellen Momentaufnahmen der Villacher Foto-Artistin Ronja Wallner von „Ronja.Fabien.Fotografie“, welche auch diese Images festgehalten hat. Getreu dem Motto „Frechheit siegt“ ist es dem Vocalisten „Percy“, dem Songwriter „Renato Moe“, aber insbesondere ihrer Hoheit „Queeen“ zuzutrauen, über die Grenzen Österreichs bekannt zu werden. Sie kämpfen jedenfalls in ihren Texten und der musikalischen Stimmgewalt für Ihren Erfolg, frei nach dem Motto: „Fight for the Glory“. Wer Lust bekommen hat die Kärntner „Trinität“ live zu erleben, hat bei den folgenden Events die Möglichkeit:

21.Januar 2015 ab 19 Uhr / AK Bibliothek /„Poetry Slam“ Lesung von John Patrick Platzer
06. Februar 2015 ab 18:15 Uhr / Rathausplatz Villach / Spielerpräsentation des VSV
07. März 2015 ab 19 Uhr / Kulturhofkeller / Berlin Club Night
14. März 2015 ab 19 Uhr / Kulturhofkeller / Charity Veranstaltung

„Trinität“ steht für die Zukunft der österreichischen Rap-Szene und besteht in ihrer Formation aus Matea Tadic, Renato Milicevic & John Patrick Platzer.

2 - MateaMatea Tadic (18), alias Queeen, ist eine Wortkünstlerin aus Kärnten. Der Durchbruch erfolgte im Jahr 2013: Die Schülerin konnte den Bundesredewettbewerb gewinnen – mit einem Rap über  Jugendkultur und Facebook. Queeen, eine rappende Kunstfigur, weicht komplett von der „Norm“ ab. Eine Königin die rappt – das ist richtig untypisch! Mit ihrem vielseitigen Rap-pertoir steht sie stellvertretend für eine neue Generation der deutschen Rap-Szene. Queeen beweist mit ihren Skills, das Potential zu haben, Massen zu bewegen. Wer sich mit ihren königlichen Texten beschäftigt, kann die tiefsinnigen Raps, wie auch den hohen Unterhaltungswert genießen. Eloquent, frech und engagiert: Queeen dreht kräftig auf. Zu betrachten ist ihre Musik auf der Facebookseite, wie auch dem Youtube-Channel: „Queeensrap“. Queeen ist die Frontfrau der Villacher Hip-Hop Crew „Trinität“.

 

3 - RenatoRenato Milicevic (23), alias Renato Moe, ist ein Songwriter und Musikproduzent aus Kärnten. Derjunge Villacher ist der Überzeugung, dass Musik die Welt nie verändern wird, jedoch eine Illusion
ist, welche Emotionen auslöst. Renato Moe meint dazu: „Sie lässt Menschen träumen oder trauern.“ Als Songwriter will sich der 23-Jährige in der österreichischen bzw. internationalen Musikszene etablieren. Er komponierte den ersten Song „Fight for the Glory“ von Kärntens Newcomer Crew „Trinität“.

 

 

 

4 - JohnJohn Patrick Platzer (26) wurde 1988 in Jakarta / Indonesien geboren und ist in Villach aufgewachsen. Der „Rucksack-Poet“, wie er in der Bühnenlyriker-Szene genannt wird, sammelte schon zahlreiche Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen der Kunst. Platzer, der Dozent der Kärntner Schreibschule und Leiter der Villacher Slam- und Schreibwerkstatt, veröffentlichte die Anthologie “Poetry Slam” (Verlag Malandro, 2014) als Herausgeber und Autor. Ab März 2015 spielt Platzer die Hauptrolle „Charly“ in dem Stück „Magic Afternoon“ (Wolfgang Bauer) in Schulklassen des Landes Kärnten und an der Neuen Bühne Villach. In der österreichischen Hip-Hop Formation „Trinität“ fungiert Platzer unter dem Künstlernamen „Percy“ als Vocalist, der mit seiner Stimmgewalt die tiefsinnigen Texte Queeens und berührenden Harmonien Renato Moes unterstreicht.

You Might Also Like

1 Comment

  • Digital Marketing Delhi 20. Januar 2015 at 11:13

    Very great post. I simply stumbled upon your blog and wanted to say that I have really enjoyed browsing your weblog posts. After all I’ll be subscribing on your feed and I am hoping you write again very soon!

  • Leave a Reply