Harley Davidson – You never ride alone…

Harley Davidson – mehr als nur ein Bike

Wenn man Harley-Davidson@ hört denkt man zuerst an laute Bikes, tätowierte Männer, Vollbart, sexy Mädchen, Route 66 uvm… Jedoch kam es bei mir ganz anders. Nachdem mich ein lieber Freund erstmals in die Welt von Harley-Davidson@ führte konnte ich ehrlich gesagt nicht soviel damit anfangen. Die Bikes waren wohl recht nett anzusehen mehr jedoch auch nicht. Ich muss schon festhalten dass es immer ein Kindheitstraum war eine Harley zu fahren mir jedoch der letzte Motivation stets fehlte.Und als ich heuer Anfang Jänner wieder mal beim Harley Händler vorbei fuhr dachte ich mir: Jetzt geh doch mal rein und sieh dich ein bisschen um.

Der ERSTE Blickkontakt:

Als ich den Schauraum betrat waren unzählige Biker bereits da, denn es gab eine neue Modeleinführung. Viele polierte Bikes der Extraklasse waren da. Jedoch hatte ich nur mehr Augen für ein Bike welches keine Chromteile aufwies. Ihr mattschwarzes Design hatte mich auf der Stelle gefangen. Es war sofort klar. Dieses Bike wird meins. Mir wurden noch viele Bikes als Alternative angeboten jedoch kam de Spruch zur Geltung den ein Biker im Schauraum mir leise ins Ohr flüsterte:„ Die Entscheidung ist gefallen. Du suchst Dir nicht ein Bike aus, das Bike hat sich schon für Dich entschieden.“

Mit einem kurzen Lächeln wendete er sich ab. Ob er auch mit dem Auge zwinkerte kann ich nicht sagen. Immerhin trug er eine Sonnenbrille im Bikestore welche wahrscheinlich nicht zwingend nötig gewesen wäre. Mir gefiel sein Statement für welches ich mich bedanken wollte. Doch als ich mich umdrehte war er wie vom Erdboden verschwunden.

Harley Davidson – First Date

Als ich nun das Bike bestellte konnte ich kaum bis Anfang April warten. Doch auch dieser Tag brach an. Als ich meine erste „Harley“ abholen durfte war ich sehr aufgeregt. Die Nacht zuvor schlief ich nicht besonders viel. Doch nun wartete ich am Parkplatz und der Verkäufer welcher mich übrigens die gesamte Wartezeit am Laufenden hielt freute sich mit mir als er mir das Bike präsentierte. Ich stand am Parkplatz und hörte nur ein unfassbares Geräusch. Durch einen schmalen dunklen Tunnel, welcher Meinung nach nur diesen Zweck hatte, fuhr er mit meiner neuen Harley@ raus. Nach einer kurzen Einleitung und Einweisung, welche ich ehrlich gesagt gar nicht wahrgenommen habe, kam der Zeitpunkt. Ich stieg aufs Bike und fuhr meine ersten Meter. Absolut UNVORSTELLBAR.

Harley Davidson erste Ausfahrt

Bildschirmfoto 2014-12-03 um 05.24.08Über die erste Ausfahrt möchte ich eigentlich nicht viel sprechen. Denn dieses Gefühl bzw. diese Erfahrung sollte jeder selber machen. Ich kann nur soviel sagen: Harley fahren ist kein Hobby. Es ist mehr als das. Es ist eine Lebenseinstellung. Mittlerweile bin ich auch der Überzeugung dass mir Harley Davidson Klagenfurt ein sehr tolles Kauferlebnis geboten hat. In diesem Sinne hoffe ich allen zukünftigen Bikern einen kleinen Vorgeschmack auf einen Lifestyle der besonderen Art gegeben zu haben. Treu dem Motto: You never ride alone…