Browsing Tag

Rebecca Kesselbacher

ART / KUNST, Business, Event, Gesundheit, Lifestyle, Location, Shopping Tipp, Terminaviso

Charity Kart Cup 2016 präsentiert vom Hochzeitssalon Jereb und Society-Blog

6. April 2016

Charity Kart Cup 2016 präsentiert vom Hochzeitssalon Jereb und Society-Blog

Hinsehen, Hürden überwinden und helfen – nach diesem Motto findet auch heuer wieder die Go Cart Charity Veranstaltung statt, und zwar am 18. September 2016 – ein ganz besonderes Rennen und Event. Im ÖAMTC Fahrtechnikzentrum in Mölbling/Mail bei St. Veit an der Glan fahren die Teams um den Sieg, aber vor allem geben Sie Gas, um zu helfen. Denn im Mittelpunkt des Charity Kart Cup 2016 steht wieder einmal der Wunsch, etwas Sinnvolles und Gutes zu tun. Die Veranstalter, der Hochzeitssalon Jereb und der Society Blog, freuen sich, wenn auch dieses Mal wieder so viele Teams mitmachen…

Charity Go Kart 2016Für eine gute Sache unterwegs – Charity Kart Cup 2016

Der Hintergrund des Charity Kart Cup 2015 ist der Gedanke und Wunsch zu helfen. Daher wird der Gesamterlös auch einer Kärntner Familie, die Unterstützung benötigt. Mit dem Charity Kart Cup 2015 möchten wir zusammen mit allen Teilnehmern dafür sorgen, dass geholfen wird, wo es wirklich gebraucht wird.

Charity Kart Cup 2016 – schnell noch anmelden!

Austragungsort des Charity Kart Cup ist das Fahrtechnikzentrum des ÖAMTC in Mölbling / Mail bei St. Veit an der Glan. Mindestalter ist 18 Jahre. Das Rennen startet um 16 Uhr und es wird mit Benzin-Karts gefahren, deren Höchstgeschwindigkeit bis zu 75 km/h betragen. Selbstverständlich steht die gute Sache im Mittelpunkt, und doch soll der Spaß nicht zu kurz kommen…Wir sagen jetzt schon GANZ HERZLICH DANKE an alle Teams, die dabei sein werden, für die Teilnahme und großzügige Unterstützung – am besten sofort anmelden

Horst Jereb, Hochzeitssalon Jereb, zum Go Kart Charity 2016:

„Meine lieben Freunde, Sponsoren und Teilnehmer des Go Kart Charity Rennen 2016! Ein neues Jahr heißt neue Hoffnung, neues Licht, neue Gedanken und neue Wege zum gemeinsamen Ziel… Was wir mit dem Herzen nicht sehen, bleibt uns auch mit den Augen verborgen. In diesem Sinne wünsche ich Euch, meine lieben Freunde, und Euren Familien einen guten Start ins Jahr 2016. Es gibt natürlich auch dieses Jahr wieder eine Go Cart Charity Veranstaltung, die am 18.09.2016 stattfindet – darüber freue ich mich sehr! Also mobilisiert Eure Freundinnen und Bekannten oder Mitarbeiterinnen, um wieder so eine tolle Veranstaltung auf die Beine stellen zu können. Ich freue mich über eine so tolle Partnerschaft zwischen dem Hochzeitssalon Jereb und dem Society Blog!“

Charity Kart Cup 2016

WANN: 18. September 2016 – Beginn: voraussichtlich 16 Uhr
WO: ÖAMTC Fahrtechnikzentrum in Mail bei St. Veit/Glan

Weitere Infos unter marketing@hochzeitssalon.at

Verkehrsverbund

12028777_159980821008729_3279778475782127413_o

Fotocredit: Dieter Kulmer Photography

BU: vlnr: Horst und Claudia Jereb, Hr. und Fr. S mit Marion und Albin Kesselbacher (Society Blog)

 

Business, Gesundheit, Kulinarik, Lifestyle

Besser Fühlen… Aber wie? Teil 2

6. Dezember 2015

Besser Fühlen… Aber wie? Teil 2

Starten wir in den zweiten Teil der Society Blog Serie „Besser fühlen“ mit einem, für die meisten Menschen recht heiklen Thema: Die Bewegung

Waren wir in der ersten Serie noch mit dem Thema Ernährung beschäftigt, welches, wenn es nicht um absolute Verzichtsdiäten geht, ja ein sehr schönes ist. Bei der Ernährung reichen oft schon kleine Veränderungen um ein gewaltiges Ergebnis zu erzielen, wie die tägliche Portion Salat, Wasser statt Cola oder einfach regelmäßiges genussvolles Essen. Das ist oft leichter als einen untrainierten Körper wieder in Form zu bringen. Auch hier gilt wieder, Sie sind der Maßstab der Perfektion.Wenn Sie nicht sofort den Maßstab einer Gisele Bündchen oder eines Tom Brady anpeilen, sondern sich einfach erst mal mit dem Gedanken anfreunden können, nicht bei jedem Treppensteigen außer Atem zu geraten, haben Sie schon mal die erste Hürde geschafft.

Girl On the Ski

Anders als beim Ernährung umstellen, betrifft uns die Bewegung tatsächlich körperlich und kann unangenehme Folgen haben. Muskelkater, Kurzatmigkeit, schmerzende Gelenke… die ganze Breite. Falsche Ernährung ist nicht in allen Fällen sofort körperlich spürbar. Fehlender Sport schon. ABER und das muss ich wirklich betonen, es lohnt sich. Ganz grundsätzlich mogelt uns der Körper mit verschiedenen Glückshormonen wie Endorphin oder beispielsweise Serotonin durch den Leistungsteil. Ein strafferes Bindegewebe und ein körperformender Muskelaufbau sind ein lohnenswertes Ergebnis.

Nun der Reihe nach. Meine Empfehlung lautet immer: gewöhnen Sie sich langsam an Ihr neues Leben. Wenn Sie den ersten Schritt bereits getan haben und sich einen gesünderen Kühlschrankinhalt angelegt haben, beginnen Sie mit der Bewegung. Dann sind Sie geistig schon auf ein besseres Körpergefühl getrimmt, haben vielleicht auch schon ein, zwei Kilo weniger und freuen sich darauf noch mehr zu tun. Ich habe viele Menschen erlebt, die mit Radikaldiät und euphorischem Hochleistungssport nach 2 Wochen wieder in Ihr altes Rollenmuster gefallen sind.

Das hängt mit einer vollkommen unrealistischen Zielsetzung zusammen und schafft mehr Frust als echte Ergebnisse. Nehmen Sie sich Zeit. Geben Sie sich beispielsweise 1 Jahr Zeit und stecken Sie sich 5-8 Kilo als Ziel. Das ist für Ihren Körper eine massive Veränderung, frustet Sie nicht und bei einem größeren Erfolg freuen Sie sich noch mehr. Beginnen Sie mit kleinen Veränderungen. Fahren Sie mit dem Rad zum Bäcker oder gehen zu Fuß zum einkaufen. Mit einem Rucksack auf dem Rücken und einem überschaubaren Einkaufszettel. Fahren Sie 5 Minuten eher zur Arbeit und nehmen die Treppe statt dem Lift.

Bei allem was Sie tun, gebe ich Ihnen einen wichtigen Ratschlag. Bevor Sie Unmassen an Geld für eine Sportart und deren Equipment ausgeben, die Ihnen dann vielleicht gar keinen Spaß macht, legen Sie sich erstmal ein ordentliches Paar Schuhe zu mit dem Sie laufen können. Das ist das A und O. Bauen Sie verschiedene Bewegungen in alltägliche Situationen ein. Beispielsweise nehmen Sie Flaschen Ihres Einkaufes in die Hand und benutzen Sie diese als Gewichte beim laufen. So gewöhnen Sie sich an verschiedene Bewegungsabläufe und lernen auf Ihren Körper zu hören und ihn Stück für Stück besser kennen. Nehmen Sie an Schnupperstunden bei. Sei es Pole Dance, Yoga, Tennis…. meistens gibt es die Möglichkeit Sportarten erst zu probieren mit geliehenen Sportgeräten. Das erspart eine Menge Frust, wenn man nicht voreilig irgendeinen Vertrag abschließt, der dann unnötig Kosten verursacht weil er eine längere Laufzeit hat wie Ihre Motivation.

Haben Sie fragen zu dem Thema oder wollen noch mehr Tipps? Schnuppern Sie in mein Buch „Fit schmeckt mir“ oder kontaktieren Sie mich unter www.beratungsagentur.at

 

Ihre

Rebecca Kesselbacher

Business, Event, Lifestyle, Motor, Terminaviso

Go Kart Charity Cup 2015 – Der Bericht

14. September 2015

Go Kart Charity Kart 2015

Go Kart Charity Kart 2015

Mail, ÖAMTC Fahrsicherheitszentrum 13. September 2015

14 Teams trafen sich für einen guten Zweck. Das Leid eines jungen Mädchens etwas zu lindern und dessen Familie finanziell zu unterstützen war oberste Prämisse dieses Events. Zahlreiche renommierte Unternehmen aus Kärnten stellten 5er Go Kart Teams für den Charity Go Kart Cup 2015. Bereits zum 2x veranstaltete der Hochzeitssalon Jereb in Kooperation mit dem Online Portal Society Blog© www.society-blog.at dieses karitative Rennen.

Box2Wie schon im Vorjahr lauschten unsere Teilnehmer coole Klänge vom Star DJ El Presidente und wurden durch das Programm geführt von Chartstürmerin Baghira welche durch Grazie und Flair diesen Event nochmals aufwertete. Unter der „strengen“ Leitung von ÖAMTC Fahrsicherheitszentrum Chef Robert Pichler wurden sämtliche Teilnehmer wieder zu kleinen Schuljungen und Schulmädchen. Aufmerksam wurde seinen Instruktionen und Regelkunde gelauscht. Für das leibliche Wohl während der Veranstaltung sprangen die beiden „Organisationsladies „Rebecca Kesselbacher und Claudia Jereb ein, bei welchen wir uns nochmals HERZLICHST bedanken möchten.

Nach zahlreichen Erklärungen, Anweisungen und regeltechnischen Fragen ging es nun endlich los. Das Qualifying glich schon nahezu einer Raubtierfütterung. Um jeden Zentimeter wurde gebissen, gekämpft, gerempelt. Nach 45 Minuten wurde das Qualifying beendet und somit ergab sich die Startaufstellung. Der Vorjahressieger Karosserie Sandro Peissl, ging auch heuer wieder als der große Favorit ins Rennen. Und so kam es wenig überraschend dass die Pole Position vom Team Karosserie Peissl erkämpft wurde. Doch heuer hatte man mit dem Team „Taferner“ und Autohaus Ofner zwei sehr starke Konkurrenten. Natürlich auch das Team von Casino Velden lauerte an vierter Position im Qualifying auf seine Chance.


Coole Actionbilder, rassige Rennvideos, mutige Überholmanöver wurden von unseren Fotografen Didi „HARLEY DAVIDSON“ Kulmer und unserem Foto und Film Team Mrs. Tanja Pfleger und Mr. Pro 7 Josef Fasching von „Tanja und Josef Photographie & Film“ in Szene gesetzt.

Box3Und dann ging es los…

Das Rennen starte sehr diszipliniert und ohne gröbere Vorkommnisse. Man konnte den Ehrgeiz erkennen jedoch wurde das Risiko gut abgeschätzt und keine fahrlässigen Manöver inszeniert. Wie erwartet knallte das Team Karosserie Sandro Peissl eine tolle Rundenzeit nach der andren hin. Die Fahrerwechsel wurden unter dem „Adlerauge“ Robert Pichler genauestens begutachtet und im schlimmsten Falle mit einer Stop/Go Strafe von 20 Sek. bestraft. Viele knifflige Situationen wurden ohnehin mit einem Augenzwinkerer von Robert Pichler zu Gunsten der Teilnehmer gewertet. Runde um Runde verging und somit stand am Schluss das Ergebnis fest. 1. Platz Karosserie Peissl, 2. Platz Auto Taferner und der 3 Platz an Auto Ofner. Somit wurde das „Siegertreppchen“ von den Favoriten belegt. Die anschließende Siegerehrung wurde relativ rasch durchgeführt. Nach der Siegerehrung  wurden sämtliche Teilnehmer, Organisatoren, Partner und Sponsoren zu einem gemeinsamen Abendessen am ÖAMTC Gelände. Hr. Felsberger und sein Team bewirteten alle Teilnehmer, Partner, Sponsoren… außergewöhnlich rasch und so wurde dies ein grandioser Abschluss einer tollen Veranstaltung.

Charity Go Kart Cup 2015 – veranstaltet vom Hochzeitssalon Jereb.Wir haben uns sehr gefreut auch dieses Jahr wieder dabei gewesen zu sein.“14 Teams trafen sich für einen guten Zweck. Das Leid eines jungen Mädchens etwas zu lindern und dessen Familie finanziell zu unterstützen war oberste Prämisse dieses Events“. Alle Infos und Bilder gibts am Society-Blog.

Posted by Tanja und Josef Photographie & Film on Dienstag, 15. September 2015

FAZIT

Ein extrem schöner Tag ging ebenso unfallfrei und versöhnlich zu Ende wie man es sich als Veranstalter nur wünschen konnte. Einer Familie wurde geholfen und Menschlichkeit, Miteinander, Freundlichkeit wurde an diesem Tag als Motto ausgerufen und zu unserer vollsten Zufriedenheit ebenso gelebt. Wir wünschen der Familie Sattlegger/Schwenner und natürlich in erster Linie Marion alles Glück dieser Erde und viel Erfolg auf dem Genesungsweg.

In diesem Sinne nochmals ein DANKESCHÖN an ALLE und wir freuen uns auf ein WIEDERSEHEN im Jahr 2016 wenn es wieder heißt. CHARITY GO KART CUP 2016

 

12015463_959709074067892_1152673896_oBox1

weiter Fotos unter: www.facebook.com/DieterKulmerPhotography

topcontext.com https://facebook.com/media/set/?set=a.1902730079952723.1073742043.100006472480191

ART / KUNST, Business, Event, Fashion, Gesundheit, Gewinnspiel, Interview, Kulinarik, Lifestyle, Location, Motor, Reisetipp

Einer der schönsten Orte am Wörthersee

25. Mai 2015

Übernachtungshit – Hotel Lamplhof am Wörthersee

Genießen Sie traumhafte Stunden zu zweit am schönsten Ort Kärntens direkt am Wörthersee

Angebot: ZEIT ZU ZWEIT

  • Inkludiert sind je 1 Ayurvedamassage a 50 Minuten pro Person
  • 1 Highlight Abend „Dinner und Casino“ im Casino Velden für 2 Personen
  • Beispielhighlight Sommer: 1 Bootsfahrt am Wörthersee für 2 Personen; Fahrräder gratis
  • 3 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück ab nur 325,- Euro pro Person inklusive aller Leistungen und Mehrwertsteuer

Allgemeines

Das Hotel Lamplhof am Wörthersee bietet den idealen Rahmen für Menschen, welche die Reduktion auf das Wesentliche schätzen: einfach mal durchatmen, unerreichbar sein und die Seele baumeln lassen. Die ruhige Südhanglage mit einem unübertroffenen Blick über den See, sowie der großzügige, private Badestrand mit Liegewiese und hauseigenem Schiffsanlegeplatz schaffen ein beruhigendes und gleichzeitig erfrischendes Ambiente.

Auf unserer Sonnenterrasse kann man im Sommer in Vintage-Liegestühlen herrlich chillen, die Beine hochlegen, lesen, plaudern und ein Gläschen Bio-Wein oder köstlichen Fair-Trade Kaffee genießen. Bewegungsfreunde kommen im lichtdurchfluteten Yoga- & Relax-Raum und auf seiner angrenzenden Terrasse inmitten eines herrlichen Naturschaupiels mit großartigem Seeblick auf Ihre Kosten.

In der kalten Jahreszeit sorgt unser gemütliches Wohnzimmer mit Bibliothek für erholsame Momente. Unser heller Seminarraum mit Seeblick bietet ausreichend Platz für Ihre Kollegen und Freunde, die im Rahmen eines Workshops, eines Seminars oder eines Off-Sight-Meetings ein kreatives Umfeld suchen.

Das in den 60er Jahren erbaute Hotel wurde 2014 mit viel Gespür fürs Detail renoviert. Besonderer Wert wurde darauf gelegt, den authentischen 60ties-Style des Hauses zu erhalten und konsequent weiterzuführen. Mit Hilfe eines ausgefeilten Feng-Shui-Konzeptes hat man es geschafft, die Kraft dieses besonderen Ortes, zum Fließen zu bringen, damit alle Gäste davon profitieren können.

Was Sie sonst noch erwartet, hängt auch von Ihnen ab….

Nähere Infos unter:

Hotel Lamplhof

Tel.: 0043 4273 20144

Golfstraße 14-16

9082 Maria Wörth

lichtpfad@hotel-lamplhof.at

 

 

ART / KUNST, Beauty, Gesundheit, Lifestyle, Location, Terminaviso

Regenerationskur zum Schnuppern – Hotel Lamplhof

7. März 2015

Jentschura´s Basen – Regenerationskur zum Schnuppern

Liebe Interessenten, es ist so weit! Wir starten unser Lichtpfad-Special mit Jentschura´s Basenkur am 12.März 2015. Damit bieten wir allen, die bei unserer Seminareröffnung dabei sein wollen, nicht nur eine Schnupper-Kur an, sondern eine Kur zu ganz exklusiven Bedingungen. Lassen Sie sich überraschen.Bildschirmfoto 2015-03-02 um 21.16.51

 Unsere Rahmenbedingen für SIE:

4 Tage/3 Nächte vom Donnerstag, 12.03. – Sonntag, 15.03. 2015, Gemütliches Ankommen zwischen 11 und 12 Uhr. Start mit 1. basischen Mittagessen um ca. 13 Uhr.

Unbenannt-2Unser Verwöhnprogramm während der Kur beinhaltet u.a.:

  • 3x täglich basische Mahlzeiten
  • ganzheitliche Behandlungen   (z.B. Kräuterstempelmassage, Ohrkerzenbehandlung..)
  • Anleitung und Betreuung für Eigenbehandlungen
  • Nutzung unserer Oase (Infrarot, basische Fußbäder)
  • Bewegungsprogramm
  • Programm für die Seele

Ihr persönlicher Beitrag zur Kur ist die Bereitschaft und Offenheit für NEUES und die Freude am SEIN.

Kosten:

Das 1. und einmalige Kostenpaket zum Kennenlernen und Schnuppern beträgt € 300,– und beinhaltet: 3x Übernachtung inkl. basische VP im Seeblickzimmer. Jentschura´s Kurpaket: 7×7 Kräutertee, Wurzelkraft und Meine Base für 14 Tage. Alkawear basische Strümpfe, die Sie nach der Kur mit nach Hause nehmen. Programm wie oben beschrieben.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis spätestens 09.03. unter Tel. 04273/20144 bzw. email: lichtpfad@hotel-lamplhof.at

Weitere Termine auf Anfrage über die Homepage:
Termine im ersten Halbjahr 2015:
12.03.-15.03  Do – So  4 Tage | 3 Nächte:  Schnupper-Basenkur
12.03.-20.03. Do – Fr   9 Tage | 8 Nächte:  Basenkur nach Jentschura
14.04.-19.04. Die – So  6 Tage | 5 Nächte:  Basenkur nach Jentschura
05.05.-10.05. Die – So  6 Tage | 5 Nächte:  Basenkur nach Jentschura
04.06.-07.06. Do  – So  4 Tage | 3 Nächte:  Schnupper Basenkur
04.06.-12.06. So  – Fr   9 Tage | 8 Nächte:  Basenkur nach Jentschura