Business, Lifestyle

SAP Österreich fördert Programmier-Initiativen von Non-Profits für Kinder und Jugendliche

5. September 2018

Meet and Code 2018: SAP Österreich fördert Programmier-Initiativen von Non-Profits für Kinder und Jugendliche

Über 250.000 Euro Fördergelder für Non-Profits in mehr als 20 Ländern, darunter auch Österreich – Einreichschluss 15. September 2018.

Rund 600 Veranstaltungen in 280 Städten mit fast 30.000 Teilnehmern – so sah die Bilanz von Meet and Code 2017 aus. 2018 geht die Coding-Initiative in die zweite Auflage: Im Rahmen der diesjährigen EU Code Week vom 6. bis 21. Oktober will Meet and Code wieder zeigen, dass Programmieren Spaß machen kann. Gemeinnützige Organisationen in 22 Ländern können sich ab sofort bewerben. Ermöglicht durch SAP stehen hinter der Initiative das IT-Portal Stifter-helfen und TechSoup Europe.

Noch bis 15. September online bewerben
Veranstaltungsideen können online auf www.meet-and-code.org/ bis 15. September 2018 eingereicht werden. Jede geprüfte und als förderungswürdig bewertete Veranstaltungsidee erhält ein Startgeld von bis zu 500 Euro. Eingereicht werden können Veranstaltungen von jeder gemeinnützigen Organisation.

Außerdem müssen sich die Projektideen an Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 24 Jahren richten. Die Veranstaltungen sollen einerseits an die Welt der Technik und des Programmierens heranführen, andererseits zeigen, wie man durch Programmieren die Welt gestalten kann.

Meet and Code findet statt in: Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Kasachstan, Kroatien, Mazedonien, Österreich, Polen, Rumänien, Russland, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ukraine und Ungarn.

Neu: Meet and Code Award für die besten Projektideen

Meet and Code sucht in diesem Jahr in allen teilnehmenden Ländern nach den kreativsten Veranstaltungsideen und originellsten Umsetzungen. Der neue Meet and Code Award wird in drei Kategorien verliehen: Kick and Code, Innovation, Diversity. In jeder Kategorie werden die besten fünf Veranstaltungen ausgezeichnet. Weitere Infos zum Preis gibt es auf: www.meet-and-code.org/.

Wer steht hinter Meet and Code         
Hinter der Initiative Meet and Code steht organisatorisch die Haus des Stiftens gGmbH mit dem IT-Portal Stifter-helfen und die jeweiligen Länderpartner des TechSoup Europe-Netzwerkes. Ermöglicht wird Meet and Code durch SAP.

You Might Also Like