ART / KUNST, Business, Event, Lifestyle, Location

SAP Forum 2018

1. Mai 2018

SAP Forum 2018: Wien, Vorarlberg und Oberösterreich räumen bei SAP Quality Awards ab

„Discover the Universe“ – unter diesem Motto ließ das SAP Forum 2018 im Linzer Design Center die heimische Wirtschaft wieder ins digitale Business-Universum eintauchen. Besonders erfolgreiche Technologie-Anwendungen wurden dabei in drei Kategorien mit insgesamt neun „Quality Awards“ ausgezeichnet, die sich namhafte Unternehmen aus den drei Bundesländern Wien (vier Preise), Oberösterreich (drei Preise) und Vorarlberg (zwei Preise) aufteilten. Die meisten Siege konnte Oberösterreich mit zwei von drei möglichen Gold-Awards einfahren. Die Wiener Mondi AG wurde als einziges Unternehmen zweimal prämiert. Zu den weiteren Highlights von Österreichs größtem Digital Business-Event zählten die Vorstellung der neuen S/4HANA Public Cloud durch Franck Cohen, President SAP Digital Core & Industry Solutions SAP SE, sowie die Top-Keynotes von Cyborg-Aktivist Neil Harbisson und Ex-Astronaut Franz Viehböck.

„Mit rund 1.300 Teilnehmern konnten wir das Event vom Vorjahr nochmals toppen und mit 30 Partnern und 15 Live-Showcases einen noch umfassenderen Überblick über die unendlichen Weiten der intelligenten Zukunftstechnologien geben. Ganz besonders gratulieren wir den neun Quality Awards-Preisträgern, die mit ihren innovativen Anwendungen von SAP-Technologien wie Leonardo, S/4HANA oder Hybris großen Kundennutzen gestiftet haben“, fasst SAP Österreich-Geschäftsführer Rudi Richter das erfolgreich über die Bühne gegangene SAP Forum im Linzer Design Center zusammen.

Drei Bundesländer – Wien, Vorarlberg und Oberösterreich – teilen sich neun Quality Awards

Die meisten Auszeichnungen gingen mit insgesamt vier Trophäen an Wien: Die Kategorie „Business Transformation“ entschied der Kompressor- und Antriebstechnik-Konzern Hörbiger mit Gold für sich. In der Kategorie „Fast Delivery“ holten der Papierhersteller Mondi AG Silber und der Pharma-Konzern Kwizda Holding GmbH Bronze. Die Mondi AG erhielt mit Bronze in der Kategorie „Business Transformation“ als einziges Unternehmen einen zweiten Award. Zu den großen Gewinnern zählten auch drei oberösterreichische Unternehmen, die mit den meisten Gold-Awards prämiert wurden und damit zwei von drei Preis-Kategorien anführten: Gold für „Innovation“ ging an den Armaturen-Spezialist Hawle Beteiligungsgesellschaft m.b.H. aus Vöcklabruck, Gold für „Fast Delivery“ an die Tannpapier GmbH aus Traun sowie Bronze für „Innovation“ an die Hofer KG aus Sattledt. Mit zwei Auszeichnungen war auch Vorarlberg prominent vertreten: Silber in der Kategorie „Business Transformation“ wurde an die Rauch Fruchtsäfte GmbH & Co OG aus Rankweil verliehen, Silber in der Kategorie „Innovation“ an die Simplon Fahrrad GmbH aus Hard.

Neue S/4HANA Public Cloud bringt KI und Machine Learning in Österreichs Mittelstand

Nach dem erfolgreichen Einsatz in 32 Ländern fiel am SAP Forum auch der Startschuss für die neue, in Österreich lokalisierte S/4HANA Public Cloud, die in der Top-Keynote „Das intelligente Unternehmen“ von Franck Cohen, President SAP Digital Core & Industry Solutions SAP SE, erstmals vorgestellt wurde. Heimischen Klein- und Mittelunternehmen ist es ab sofort noch leichter möglich, statt außereuropäischen Diensten umfassende Anwendungen für Enterprise Resource Planning (ERP) via Public Cloud zu nutzen – und das über eine in Österreich angesiedelte, hochsichere Software-as-a-Service-Lösung (SaaS). „Durch integrierte Künstliche Intelligenz und Machine Learning-Algorithmen werden Unternehmen zudem dabei unterstützt, Prozesse zu automatisieren und Geschäftsinformationen in Echtzeit zu analysieren, um bessere Entscheidungen treffen zu können“, freut sich Rudi Richter über den Ausbau des Lösungsportfolios.

Keynotes, Workshops und Live-Showcases rund um intelligente Zukunftstechnologien

Darüber hinaus standen vor allem aktuelle Digital Business-Trends in den Bereichen Künstliche Intelligenz (KI), maschinelles Lernen, Internet der Dinge (IoT), Robotik und Industrie 4.0 im Fokus des zweitägigen Programms. 15 Live-Showcases aus dem Kernbereich „IT & Entwicklung“ sowie aus sechs Fachbereichen boten einen umfassenden Überblick über die innovativsten SAP-basierten Anwendungen – von „Produktion, Planung, Logistik & IoT“ und „Sales & Marketing“ über „Einkauf“, „Finanzwesen“ und „Personalwesen“ bis hin zu „Kundenservice & Instandhaltung“. Zu den Highlights zählte der Showcase der Hörschinger GlobeAir gemeinsam mit dem Leondinger SAP-Partner Informatics, die ihr Forschungsprojekt zur vorausschauenden Wartung von Business-Jets auf Basis von Echtzeitdaten vorstellten. Innovationsexperte Mark Raben, CTO Middle & Eastern Europe SAP SE, gab in seiner Keynote einen Ausblick auf nützliche Anwendungen von KI-Technologien und Machine Learning. Zum brisanten Thema Datenschutz zeigte Roland Markowski, Country Manager DACH der SAP-Tochter Gigya, vor, wie Unternehmen die im Mai 2018 startende EU-Datenschutz-Grundverordnung mit SAP Hybris Gigya effizient umsetzen können. Top-Keynotes der zwei Stargäste – Ex-Astronaut Franz Viehböck und Cyborg-Aktivist Neil Harbisson – sowie abendliches Networking bei Live-Musik rundeten das vielfältige Programm ab.

Überblick über die Gewinner der SAP Quality Awards 2018:

Kategorie „Innovation“:

Gold: Hawle Beteiligungsgesellschaft m.b.H. (Vöcklabruck, Oberösterreich)

Silber: Simplon Fahrrad GmbH (Hard, Vorarlberg)

Bronze: Hofer KG (Sattledt, Oberösterreich)

Kategorie „Fast Delivery“:

Gold: Tannpapier GmbH (Traun, Oberösterreich)

Silber: Mondi AG (Wien)

Bronze: Kwizda Holding GmbH (Wien)

Kategorie „Business Transformation“:

Gold: Hörbiger (Wien)

Silber: Rauch Fruchtsäfte GmbH & Co OG (Rankweil, Vorarlberg)

Bronze: Mondi AG (Wien)

Weitere Informationen zum SAP Forum 2018 finden Sie auf der Eventsite von SAP und auf YouTube.

Weitere Presseinformationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

Ex-Astronaut Franz Viehböck berichtete als Stargast humorvoll über seine Eroberung des Weltraums

 

You Might Also Like