ART / KUNST, Beauty, Lifestyle, Shopping Tipp

Sanfte Erleuchtung mit den richtigen Lichtquellen

6. Juni 2016

Sanfte Erleuchtung mit den richtigen Lichtquellen

Harmonische Lichtverhältnisse in Wohnräumen tragen viel zu einer gemütlichen Atmosphäre bei. Denn neben der Einrichtung übt die richtige Mischung aus verschiedenen Lichtquellen einen großen Einfluss auf die Stimmung aus. Hier ein paar Tipps für die sanfte Erleuchtung der eigenen vier Wände!

Raumanalyse: auf Beleuchtungszonen achten

Damit ein Wohnraum behaglich wirkt, bedarf es mehrerer Komponenten. Sicher zählen dazu eine stilvolle Einrichtung und liebevoll ausgewählte Deko-Elemente. Doch nur die richtige Beleuchtung verwandelt das Zuhause in eine stimmungsvolle Wohlfühlzone. Eine umfangreiche Auswahl an modernen und stilvollen Lampen findet man heutzutage auch im Internet. So gibt es bei dem bekannten Anbieter lampenwelt.at rund 50.000 Lampen und Leuchten im Sortiment – weit mehr als selbst ein großes Lampengeschäft zu bieten hat!

Bevor es allerdings an den Kauf der neuen Lampen geht, ist es wichtig, die folgenden drei Beleuchtungszonen des Raumes zu bestimmen:

  • Licht für die Grundbeleuchtung
  • Licht als Dekoration oder für Akzente
  • Licht zum Lesen und Arbeiten

Bei der Analyse eines Wohnraums spielen außerdem die natürlichen Lichtverhältnisse eine wichtige Rolle. Große Fenster, die viel Tageslicht hineinlassen, sind die beste Voraussetzung für gute Wohnstimmung.

Die richtigen Lampen für lichte Stimmung

Eine gemütliche Raumstimmung entsteht durch eine ausgewogene Mischung aus unterschiedlichen Lichtquellen. Um einen Wohnraum ins rechte Licht zu rücken, sollte man sich nach dem Lichtbedarf, der individuellen Sehstärke und nach den oben genannten Beleuchtungszonen richten.

Um dem Raum eine sanfte Grundbeleuchtung zu verleihen, eignen sich am besten Wandleuchten und Hängeleuchten. Sie sollten im Idealfall mit anderen Leuchten kombiniert werden, so dass der Schattenwurf verringert wird. Ebenfalls empfehlenswert für ein sanftes Hintergrundlicht sind Deckenfluter. Als Schienensysteme können sie kleine Räume sogar optisch vergrößern.

Besondere Einrichtungsgegenstände oder die Ecke mit den Familienfotos wollen richtig in Szene gesetzt werden. Für dekorative Lichtakzente darf es also ruhig etwas verspielter zugehen: Ein opulenter Kronleuchter, eine bunt gemusterte Tischleuchte oder eine moderne Stehleuchte beleben die Atmosphäre. Auch der warme Schein von Kerzen ist immer eine gute Wahl, damit der Wohnraum eine Extraportion Behaglichkeit bekommt.

Ein zielgerichteter Lichtschein ist nötig, um Tätigkeiten wie Lesen, Schreiben oder Handarbeiten ordentlich und mit Freude ausführen zu können. Dafür eignen sich nicht blendende Arbeits- und Leseleuchten, die sich je nach Bedarf verstellen lassen.

Bild: © istock.com/travelif

You Might Also Like