Business, Lifestyle, Shopping Tipp

MAM Anti-Colic Babyfläschchen feiert 10-jähriges Jubiläum

25. Oktober 2016

MAM Anti-Colic Babyfläschchen feiert 10-jähriges Jubiläum mit neuer Flaschengröße

25 Millionen Mal pro Jahr wird sie weltweit verkauft und ist damit die beliebteste Flasche im MAM Sortiment – und das seit vielen Jahren. Die MAM Easy Start Anti-Colic feiert ihren zehnten Geburtstag und kommt nun in neuer Größe und mit neuem Namen auf den Markt.

Seit 40 Jahren steht der Name MAM für innovative, österreichische Babyartikel. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums bietet MAM die Flasche gegen Säuglingskoliken ab sofort auch in neuer Größe mit 320 ml an und kommt damit dem Wunsch vieler Eltern nach. Unter dem neuen Namen MAM Easy Start Anti-Colic ist sie neben den bereits bekannten Größen 160 ml und 260 ml nun auch für den großen Hunger in 320ml ab sofort erhältlich – und das wie gewohnt im coolen Design. „Wir wissen, dass Eltern aus aller Welt Vertrauen in unsere Marke stecken und sich täglich auf unsere Produkte verlassen“, sagt Peter Röhrig, Gründer und Geschäftsführer von MAM. „Seit zehn Jahren produzieren wir eine der weltweit führenden Anti-Kolik-Flaschen. Mit der MAM Easy Start Anti-Colic führen wir das beliebte MAM Anti-Colic Sortiment logisch weiter.“

02_mam-baby-image-sujetWeniger Luft, 80 % weniger Koliken

Die MAM Anti-Colic Flaschen sagen schmerzhaften Koliken den Kampf an. Durch das integrierte Bodenventil sorgen sie für einen gleichmäßigen Trinkfluss, da die Ventilationslöcher den Druckausgleich regulieren. Die Nahrung fließt so gleichmäßig und ohne Bläschenbildung oder Aufschäumen. Neugeborene können entspannt trinken und schlucken weniger Luft. Der positive Effekt: Weniger Koliken, von 80 Prozent der Mütter bestätigt.[1] Zudem ist die MAM Easy Start Anti-Colic Flasche – wie alle MAM Produkte – frei von Bisphenol A und S (BPA & BPS).

„Die Anti-Colic hat ihren Ursprung in unserem medizinischen Anspruch, durch Luftschlucken ausgelöste, schmerzhafte Koliken zu unterbinden. Heute, zehn Jahre später, erfreut sie sich bei Müttern und Babys großer Beliebtheit“, so Peter Röhrig, Gründer und Geschäftsführer von MAM. Auch Studien bestätigen den Erfolg: Aufgrund der extraweichen MAM Seidensauger werden die MAM Anti-Colic Flaschen von 99 Prozent der Babys akzeptiert.[2]

2 in 1: Schön und praktisch

Die Flasche ist mit einem bunten Design auf der Vorder- und einer gut sichtbaren Messskala auf der Rückseite versehen. Dank der weiten Öffnung des Flaschenhalses lässt sich die MAM Easy Start Anti-Colic leicht befüllen und reinigen. Dazu kann das Bodenventil einfach abgeschraubt und nach der Reinigung wieder angebracht werden. In drei einfachen Schritten ist die Flasche schnell und sicher in nur 3 Minuten in der Mikrowelle sterilisierbar – ganz ohne zusätzliches Sterilisiergerät. Eltern sparen damit nicht nur Zeit, sondern schonen auch die Umwelt.

Was hinter Koliken steckt

Koliken beginnen häufig in den ersten zwei bis vier Lebensmonaten und verschwinden in der Regel im Alter von drei bis sechs Monaten wieder. Deshalb spricht man auch von Säuglings- oder Dreimonatskoliken. Über die Ursachen ist sich die Medizin bis heute uneinig. Viele Ärzte sehen in der Art der Ernährung eine Ursache. Bei herkömmlichen Fläschchen beispielsweise entsteht während des Trinkens oft ein Unterdruck im Flaschenkörper, weshalb sich der Sauger immer mehr zusammenzieht und sich das Neugeborene beim Trinken stärker anstrengen muss. Er kann nur ausgeglichen werden, indem die Flasche immer wieder abgesetzt wird. Beim Trinken schluckt das Baby die dadurch eintretende Luft und die Folge davon können Blähungen sein. Fläschchen mit integriertem Bodenventil verhindern demgegenüber, dass Luft überhaupt erst hineingelangt.

Fotos honorarfrei abdruckbar

Bild 01-02: MAM Baby Image Sujet

Bild 03-04: MAM Easy Start Anti-Colic Produkt Range

Bild 05: MAM Easy Start Anti-Colic_Selbst-Sterlisierungs Funktion

 

01_mam-baby-image-sujetÜber MAM Babyartikel

1976 hatte der Wiener Peter Röhrig die Idee, bei Babyprodukten erstmals herausragendes Design mit optimaler Funktionalität und medizinischer Sicherheit zu verbinden. So entwickelte der ausgebildete Kunststofftechniker mit einem Team von WissenschaftlerInnen, ÄrztInnen und DesignerInnen der Wiener Universität für Angewandte Kunst den ersten MAM Schnuller, der sowohl optisch als auch funktional neue Maßstäbe setzte. Heute werden jährlich ca. 70 Millionen MAM Produkte weltweit in 61 Ländern auf fünf Kontinenten verkauft. Im Schnuller Segment ist MAM in Österreich wie auch in vielen anderen Ländern (USA, Großbritannien, Schweden etc.), Marktführer. Mehr als 600 MitarbeiterInnen in aller Welt tragen täglich zu diesem Erfolg bei. www.mambaby.com

Merken

Merken

You Might Also Like