Beauty, Business, Event, Fashion, Gesundheit, Lifestyle, Location, Reisetipp, Shopping Tipp, Start Up

Fenstertage 2017: Doppelter Urlaub ist doppelte Freude

20. Februar 2017

Fenstertage 2017: Doppelter Urlaub ist doppelte Freude

Fenstertage, Zwickeltage, Klemmtage – sie sind die Lieblingstage aller Urlaubstage-Sparfüchse. Wer sie richtig einzusetzen weiß, kann einiges mehr an Erholung rausholen. 2017 gibt es wieder einige Fenstertage, die man am besten gleich in den Urlaubskalender einträgt, denn bei guter Planung kann man seinen Jahresurlaub locker verdoppeln!

Das neue Jahr beginnt schon Mal vielversprechend

Zwar ist der erste Tag des Jahres ein Sonntag, dafür fällt der 6. Jänner (Hl. Drei Könige) auf einen Freitag. Das bedeutet in jedem Fall ein verlängertes Wochenende bzw. beim Einsatz von vier Urlaubstagen zwischen Montag und Donnerstag gleich acht freie Tage, bevor man in das neue Arbeitsjahr startet.
Urlaubsplanung zu Ostern
Aus vier Urlaubstagen kann man um Ostern herum gleich neun Tage Urlaub machen. Der Ostermontag ist der 17. April. Den Urlaub kann man zum Beispiel ab Dienstag bis Freitag (18. bis 21. April) beantragen.
www.Teileshop24.at
Wonnemonat MaiDer Staatsfeiertag am 1. Mai ist ein Montag. Und wie jedes Jahr fällt Christi Himmelfahrt (25. Mai) auch 2017 auf einen Donnerstag, wodurch der Freitag zum typischen Fenstertag wird. Nimmt man sich von 20. bis 28. Mai frei, benötigt man nur vier Urlaubstage für neun Tage.

Ab in den Sommerurlaub
Im Juni gibt es einiges zu sparen: Mit nur acht Tagen Urlaub kann man doppelt so lange (16 Tage!) Freizeit genießen, dank der Fenstertage Pfingstmontag (5. Juni) und Fronleichnam (15. Juni). Sichern sollte man sich also den 6. bis 9. Juni sowie den 12. bis 16. Juni im Urlaubskalender. Wer seinen Sommerurlaub lieber später einplanen möchte, nutzt den 15. August (Mariä Himmelfahrt), der heuer auf einen Dienstag fällt. Mit vier Urlaubstagen zwischen 12. und 20 August kann man der Arbeit somit gleich neun Tage den Rücken kehren.
Kurzurlaub dank Nationalfeiertag und Allerheiligen
Der Nationalfeiertag fällt 2017 auf einen Donnerstag: die perfekte Kombination für ein verlängertes Wochenende. Gönnt man sich die drei Tage nach dem 23. Oktober als Urlaubstage, hat man mit nur vier Urlaubstagen neun freie Tage im Oktober. Und: Mit zwei beantragten Urlaubstagen Anfang November, nämlich am 2. und 3. November, wird der Fenstertag Allerheiligen für fünf Tage Freizeit genutzt.

Hallo Weihnachtsurlaub!
Der klassische Einkaufsfeiertag Mariä Empfängnis fällt wie gehabt auf den 8. Dezember. Ein Freitag, der für drei freie Tage am Stück sorgt. Der Heilige Abend ist zwar ein Sonntag, jedoch reichen drei Urlaubstage, um insgesamt zehn Tage (23. Dezember 2017 bis 1. Jänner 2018) den Arbeitsstress hinter sich zu lassen.

Merken

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like