ART / KUNST, Business, Event, Kulinarik, Lifestyle, Motor, Reisetipp

Ein unvergessliches Erlebnis, nicht nur für Zug-Fans!

1. Februar 2016
SB_Jaenner_April_900x400px

Ein unvergessliches Erlebnis, nicht nur für Zug-Fans

Ein Ausflug mit dem MICOTRA- Zug bietet für Jung und Alt großes Vergnügen und sorgt für unvergessliche Momente. Ob Kulturerlebnisse, Shoppingspaß, kulinarischer Genuss oder einfach nur Luftveränderung gewünscht werden – mit dem MICOTRA-Zug kommen wirklich alle auf ihre Kosten. Schnell, preiswert und bequem reisen Sie von Villach nach Udine und erleben schon unterwegs landschaftliche Highlights, absolute Entspannung und angenehmen Reisegenuss.

Die Preise für eine Fahrt mit dem MICOTRA-Zug erweisen sich als sehr familienfreundlich und sind auch für Personen mit geringerem Einkommen durchaus leistbar. So bezahlt man für die Strecke Villach-Udine maximal den Betrag von 13 Euro, während Kinder, Senioren und Menschen mit Behinderung zusätzlich eine Ermäßigung erhalten. So spart man viel Geld und kann sich dafür in Tarvis, Pontebba oder Udine einen leckeren extra Cappuccino gönnen. Mit dem MICOTRA-Zug können Sie spontan, schnell, unkompliziert und unschlagbar preiswert unsere sympathische Nachbarregion Friaul-Julisch Venetien immer wieder besuchen und so richtig kennenlernen. Durch die freundlichen Fahrplanzeiten ist es möglich, ohne großen Zeitverlust einen ausgiebigen Tagesausflug zu erleben.

eEin Reisebericht der besonderen Art

Zwei Kärntnerinnen wollten es genau wissen und prüften den MICOTRA-Zug auf Herz und Nieren. Normalerweise teilen sich die beiden Freundinnen und Kolleginnen Claudia und Verena ein Büro. Auf Einladung der ÖBB jedoch haben die beiden Damen an einem sommerlichen Freitag im August die Büroräumlichkeiten verlassen und zugunsten eines bequemen Abteils des MICOTRA-Zuges eingetauscht. Bewaffnet mit Fotokamera und Notizblock führte die Reise von Villach nach Udine und retour – die Eindrücke der beiden „Testfahrerinnen“ lesen Sie hier…

Stressfrei & bequem

Das Auto einmal stehen lassen, Sprit und Nerven sparen und einen entspannten Tag in Udine verbringen – einfach unbeschwert reisen und genießen – so lautete die Devise der beiden Damen, als sie am Villacher Hauptbahnhof ihre Tickets in Empfang nahmen. Der MICOTRA-Zug war leicht zu finden: Gut erkennbar und gleich auf Bahnsteig 1 stand er schon vor der eigentlichen Abfahrtszeit bereit zum Einsteigen. Der freundliche Schaffner stand einigen Fahrgästen kompetent Rede und Antwort zum Transport der mitgebrachten Fahrräder, den Fahrplanzeiten und diversen Umsteigemöglichkeiten. Die Fahrt startete pünktlich laut Fahrplan und verlief ruhig und angenehm. Die beiden Freundinnen genossen die entspannende und bequeme Zugfahrt – auch das Wetter spielte mit und ließ es zu, während der Fahrt die wunderschöne Landschaft zu genießen. Während der Fahrt war genügend Zeit, um einen Reiseführer zu studieren und einige sehenswerte Highlights in und um Udine auszuwählen. So genossen die beiden die Vorfreude auf einen Besuch der Ausstellung des venezianischen Barockmalers Tiepolo im malerischen Schloss Udine, der beeindruckenden Säulenhalle Loggia del Lionello und dem archäologischen Museum.

Damen-micotraKultur, Shopping & Genuss

In Udine angekommen war bei den beiden Damen schließlich gelöste Urlaubsstimmung angesagt: Die typisch italienische Stadt mit ihrem mediterranen Flair und ihren freundlichen, offenen Bewohnern zog sie gleich in ihren Bann. Durch den zentral gelegenen Bahnhof entstand die wunderbare Möglichkeit, die zauberhafte Stadt gleich zu Fuß zu erkunden. Dazwischen luden viele bezaubernde Cafés und Restaurants zum entspannten und genussvollen Verweilen. Zahlreiche Shops und Boutiquen mit einladenden Auslagen und einem großen Angebot an typisch italienischer Mode, schicken Schuhen und Accessoires ließen die zwei Frauenherzen höher schlagen – die Stunden bis zur Rückfahrt vergingen so wie im Flug. Die Architektur der Stadt wurde bestaunt und in der Innenstadt stieß man auf die eine oder andere Sehenswürdigkeit, Museen und Ausstellungen in romantischen Innenhöfen, versteckte mittelalterliche Plätze mit kunstvollen Statuen und Brunnen, prunkvolle Bauten und Palazzi – Kulturgenuss pur. Gestärkt von Pizza und Pasta, einem leckeren Eiskaffee und vollgepackt mit Fotos und stimmungsvollen Eindrücken traten die beiden Kärntnerinnen wieder die Heimreise an.

Ein Tagesausflug ist schön, aber auch leider viel zu schnell wieder vorüber. So haben sich Claudia und Verena dazu entschlossen, bald wieder den MICOTRA-Zug zu nehmen, um weitere Sehenswürdigkeiten in der Region Udine zu besuchen. Durch die guten Anbindungen steht so einem Besuch in San Daniele nichts im Wege, auch die ausgiebige Besichtigung von Gemona, Malborghetto und den vielen verzauberten Dörfern im Umland stehen auf dem Plan.

Fazit: Der MICOTRA-Zug ermöglicht einen unkomplizierten, völlig stressfreien und unvergesslichen Tagesausflug nach Udine zu einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis! Innerhalb kurzer Zeit erreicht man die sympathische Nachbarregion Friaul-Julisch Venetien und findet sich in einem zauberhaften Ambiente mit dem typisch italienischen Flair wieder.

VerkehrsverbundAlle Informationen zu den Tarifen und Ermäßigungen den MICOTRA-Zug betreffend finden Sie auf der Homepage: www.kaerntner-linien.at/micotra oder direkt beim Kundenservice der ÖBB unter der Telefonnummer 05-1717. Auskünfte erhalten Sie auch gerne an jedem Schalter der ÖBB.

Nähere Infos unter: www.kaerntner-linien.at

 

You Might Also Like