ART / KUNST, Business, Kulinarik, Shopping Tipp

Alpenlachs Obervellach/Mölltal

30. Mai 2016

Alpenlachs Obervellach/Mölltal liefert biologisch wertvollen Eismeer-Saibling

Am Fuße des Polinik in Obervellach/Mölltal findet der Eismeer-Saibling mit dem klaren, sauberen und kalten Bergquellwasser des Wunzenbachs und den naturnah gebauten Aufzuchtbecken aus Tannenholz ideale Bedingungen vor, um als köstlicher Speisefisch seinen Genießern viel Freude zu bereiten.

Bildschirmfoto 2016-05-30 um 09.31.10

Der Erfolg von Alpenlachs® geht auf den Anfang der 1980er-Jahre zurück. Peter Brauchl, damals Inhaber eines niederösterreichischen Industriebetriebs und Fischliebhaber, begann, zwei pazifische Lachsarten, den Silberlachs (Coho) und den Königslachs (Chinook), in seinen Teichanlagen im niederösterreichischen Gutenstein aufzuziehen. Sein hehres Ziel war es bereits damals, die besten Speisefische Europas zu züchten.

Um diese Qualität zu erreichen, war umfangreiche Forschungs- und Entwicklungsarbeit erforderlich. Anders als bei den in Kanada wild aufgewachsenen Fischen konnten bei den in Österreich gezogenen und mit konventionellem Fischfutter gefütterten Lachsen die erhofften hohen Anteile an Omega-3-Fettsäuren nicht nachgewiesen werden. Aufgrund dieses Ergebnisses wurde die Forschungsarbeit, insbesondere hinsichtlich der richtigen Futterzusammensetzung, neu ausgerichtet.

Die Untersuchungsergebnisse hoben eine Lachsfischart, den „Salvelinus alpinus“, weit über alle anderen hinaus. Diese aus der Region um Spitzbergen stammende Fischart zeichnet sich durch den angestrebten besonders hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren und seinen hervorragenden Geschmack aus.

Die Kombination der idealen genetischen Voraussetzungen des „Salvelinus alpinus“ und der speziell auf die Bedürfnisse des Fisches abgestimmten Zuchtmethoden machen unseren Alpenlachs® Seesaibling zum wertvollsten Speisefisch Österreichs.

Durch gezielten Wasser Zu- und -ablauf entstehen naturgetreue Strömungen gegen die der Fisch permanent anschwimmt. Dadurch hat das Fleisch des Alpenlachs-Eismeer-Saiblings eine genauso kräftige Konsistenz wie seine wilden Kollegen.

Alpenlachs steht für Pionierarbeit in Sachen nachhaltiger Fischzucht in Österreich, Alpenlachs® steht für höchste kulinarische Auszeichnungen – national wie international, Alpenlachs® steht für die Belebung des ländlichen Raumes durch die Nutzung lokaler Ressourcen, Alpenlachs® steht vor allem für Menschen die sich in täglicher Arbeit um das Wohl ihrer Fische kümmern…Alpenlachs® steht für dies und vieles mehr.

Der Alpenlachs (salvelinus alpinus)

Fisch ist ernährungsphysiologisch ein sehr wertvolles Lebensmittel. Die Ernährungswissenschaft empfiehlt Fischgerichte als Abwechslung am täglichen Speiseplan.

Es könnte also mehr Fisch konsumiert werden, wie der Pro-Kopf-Verbrauch der Österreicher im Vergleich zu anderen europäischen Ländern zeigt. Da die Importe von Fisch  und Fischerzeugnissen die Eigenproduktion bei weitem übersteigen, ist ein großes Potential für eine fischereiwirtschaftliche Veredelungsproduktion gegeben.

Es besteht ein aufnahmefähiger Markt, der insbesondere mit Süßwasserfisch abgedeckt werden kann. Nachdem auch das Mittelmeer als Fischliefderant zunehmend ausfällt, ist die Chance für den Alpenlachs zu „dem“ Speisefisch Europas zu werden sehr groß.

Bildschirmfoto 2016-05-30 um 09.37.16Aufzucht

Die Europäische Kommission hat erstmals eine Strategie für die nachhaltige Entwicklung der europäischen Fischzucht (Aquakultur) vorgestellt. Dabei werden folgende Ziele auf europäischer Ebene verfolgt:

  •  Schaffung sicherer Arbeitsplätze, besonders in den fischereiabhängigen Gebieten.
  •  Erzeugung sicherer und hochwertiger Fischereiprodukte und Förderung hoher Tiergesundheits- und Tierschutzstandards.
  • Sicherstellung der Umweltverträglichkeit des Fischereisektors.

Aus österreichischer Sicht sind die Anliegen folgende:

  • Weitere Förderung der extensiven Süßwasserfischproduktion.
  • Bedeutung der Aquakultur für die Entwicklung des ländlichen Raumes.
  • Umweltverträgliche Fischzucht.
  • Hochwertige Erzeugnisse für den Verbraucher.

Diese Ziele decken sich mit jenen des Alpenlachs und werden auch dementsprechend unterstützt.

Um die Alpenlachs-Aufzucht zu betreiben sind natürlich einige wichtige Punkte zu beachten.

  1.  Entsprechende Grundstücke
  2.  Erforderliche Wassermengen und -Qualität sowie Temperatur
  3. Technische Probleme bezüglich vorhandene Höhenunterschiede von Zu- und Abläufen.
  4.  Beabsichtigte Anlagengrößen
  5.  Allfällige Rodungsflächen
  6.  Verringerung der Wasserführung in der Entnahmestrecke

Alpenlachs Obervellach betreibt eine der modernsten Zuchtanlagen, die alle Anforderungen weit über das benötigte Maß hinaus erfüllt.

Nähere Infos unter:

R & V Vertriebs GmbH Alpenlachs

Lassach 18
9821 Obervellach
Österreich
Telefon: +43 676 844 777 400
office@alpenlachs-obervellach.at

Text – Bilder: Quelle: alpenlachs-obervellach.at

 

You Might Also Like